Die Schulband projectzwo.6 (Sachsen-Anhalt)

In Gommern gibt es seit September 1994 eine Schulband. Mittlerweile prägt die „sechste Schülergeneration“ das musikalische Bild der Gruppe. Die Mitglieder der Band besuchen zwar mehrheitlich das Europagymnasium aber auf eine konkrete Bindung an eine Schule wird dabei bewusst verzichtet. Da es in der Stadt nur eine Sekundarschule und ein Gymnasium gibt, spielten von Anfang an immer wieder Schüler beider Schulen zusammen. Nach einigen Startschwierigkeiten konnten seit Anfang 1995 bereits erste Auftritte realisiert werden. Neben Auftritten zu Höhepunkten im Schul- und Stadtleben hatte die Band erfolgreiche Konzerte und Auftritte bei den Jugendmusikfesten des Landes Sachsen-Anhalt (2014, 2015, 2017) sowie bei der Bundesbegegnung “Schulen musizieren” (Münster 2003) oder zur Langen Nacht der Wissenschaften der Uni Halle (2014, 2015, 2016). 2017 bedeutet die Gestaltung des Chor- und Bandprojekts „Carmina mundi“, das zum Landeschorfest Aufführung fand, einen besonderen Höhepunkt in der Arbeit der Band.

 

Der derzeitige Bandname ergibt sich aus dem stetigen Generationswechsel einer Schulband. Irgendwann gab es einmal eine “zweite Generation” von Bandmitgliedern und dieser Vorgang wiederholte sich mittlerweile gut sechsmal, und der nächste Wechsel lässt bestimmt nicht auf sich warten.

 

Musikalisch orientiert sich das Repertoire der Band an den Vorlieben ihrer Mitglieder. Hier haben bei weitem nicht alle den gleichen Geschmack. So ergibt das Bandrepertoire einen bunten Mix von Songs und Stilistiken. So stehen Oldies wie selbstverständlich neben aktuellen Produktionen und mancher Titel wird von einer Schülergeneration an die nächste “weiter vererbt” und prägt so das Programm.

 

 

Zum Proben findet man sich einmal wöchentlich für gut zwei Stunden zusammen und wenn es die Umstände erlauben, trifft man sich ein- bis zweimal im Jahr zu Probenwochenenden. Geleitet wird die Band durch Dr. Jens Arndt, der hauptamtlich am Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig ist und dort in der Lehre fachdidaktische Aspekte der Popularmusik und neuer Medien thematisiert. Mitunter werden die Proben Band dann auch durch Lehramtsstudenten des Musikinstituts bereichert. So können die angehenden Lehrer erste praktische Erfahrungen sammeln und so die  sie erwartenden Schüler authentisch kennenlernen. Andererseits bringen die Studenten zusätzliche Impulse in die Probenarbeit.

 

Link:https://www.youtube.com/watch?v=VFBDbwTGD7o&feature=youtu.be