Herzlich willkommen beim Bundesverband Musikunterricht

Neues aus dem BMU

Ergebnisse der BMU-Umfrage zur außerunterrichtlichen Ensemblearbeit an Schulen während der Covid-19 Pandemie

„Wir tun alles dafür, das Ensemblemusizieren in den Schulen am Leben zu halten“

Dies ist in aller Kürze ausgedrückt, was Kollegen*innen zurzeit bei der AG-Arbeit in den Schulen antreibt. Deutlich wird dies in einer vom BMU durchgeführten Umfrage zur Situation der Ensemblearbeit an deutschen Schulen in Zeiten von Corona, die sich neben den Musiklehrer*innen auch an Schüler*innen und Eltern richtete. Dabei wird deutlich, dass in allen Gruppen die musikalische Ensemblearbeit auch in Zeiten der Covid 19-Pandemie als sehr wichtig angesehen wird ...

... weiterlesen

... direkt zu den Umfrageergebnissen (pdf-Download, 1MB)

Preisträger im BMU-Teamwork-Wettbewerb 2020 sind ermittelt

Für den 11. BMU-Wettbewerb teamwork! neue Musik (er)finden 2020 haben Schülerinnen und Schüler im Team, im Musikkurs oder als gesamte Klasse mit Musik experimentiert, um aus Klängen, Geräuschen, mit der Stimme oder mit Instrumenten aller Art etwas Neues entstehen zu lassen. Trotz aller coronabedingten Hindernisse und Einschränkungen gab es 15 Einsendungen aus neun Bundesländern.

Die Jury hat inzwischen insgesamt sechs Preise ausgelobt.

Diese gehen als Hauptpreis an

  • die Klasse 13 der Freien Waldorfschule in Freudenstadt (Baden-Württemberg) für ihr Projekt „Wie leicht wird Erde sein“ (Nelly Sachs);

im Weiteren mit vier gleichwertigen Preisen an

  • den Musikkurs (Klasse 10a und b) des Leibniz-Gymnasiums in St. Ingbert (Saarland) für sein Projekt KUNST-STOFF-GESCHICHTE
  • die Füchse-Klasse (Jg. 2019/20) der Privatschule Gut Spascher Sand in Wildeshausen (Niedersachsen) für ihr Projekt „WIR-FOURTY-VIER“
  • den Musikkurs Klasse 10 der Albertus-Magnus-Schule in Viernheim (Hessen) für sein Projekt „experimenta!“
  • den Grundkurs Musik (Stufe 12) des Gymnasiums am Rosenberg in Oberndorf a.N. (Baden-Württemberg) für sein Projekt ludus latruncularius metallum.

Darüber hinaus hat die Jury einen Sonderpreis an

  • die Klasse 3 b der Günderrodeschule in Frankfurt a.M. (Hessen) für ihr Projekt „Miniaturen in Holz und Metall“

vergeben. Nähere Informationen finden Sie hier.
 

Online-Fortbildungsreihe des BMU: Neue Termine für November und Dezember!

Die im September als Ergebnis unserer Mitgliederbefragung gestartete Online-Fortbildungsreihe des BMU wird fortgesetzt. Die Reihe ist für unsere Mitglieder nach wie vor kostenfrei.

Alle neuen Termine für die Monate November und Dezember 2020 inkl. Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.
 

Corona-Virus und Musikunterricht

Aktuelle ministerielle Verordnungen, Stand wissenschaftlicher Untersuchungen, Homeschooling-Ideen, Online-Fortbildungen, Austausch und vieles mehr

BMU-Medienpreis 2020: Jury spricht vier Empfehlungen aus

Die Ergebnisse der 11. Ausschreibung des BMU-Medienpreises stehen fest. Die Fachjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Jürgen Oberschmidt zeichnet 2020 insgesamt vier Produktionen mit einer „Empfehlung“ aus und würdigt damit neben der besonders ansprechenden Herangehensweise Kindern und Jugendlichen Zugänge zu Musik zu öffnen insbesondere die musikpädagogische Wirksamkeit dieser Produktionen im schulischen Kontext. 23 Einsendungen wurden eingereicht. Ein Preis wurde nicht vergeben.

Empfehlungen gehen an die folgenden Produktionen:

  • Verlag Breitkopf & Härtel, Wiesbaden: Lachenmann-Perspektiven
  • Friedrich Verlag, Hannover: Der Große Trommelwirbel. Wege zum Groove für ALLE
  • Friedrich Verlag, Hannover: Sprachförderung mit Musik zu „Paulas Reisen“
  • Helbling Verlag, Esslingen: MusiX. Das Kursbuch Musik 1 (Neuausgabe)

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Wird Musik zum Bauernopfer? Verbot musikalischer Arbeitsgemeinschaften bedroht die Schulkultur!

BMU-Stellungnahme

Die jüngsten Unterrichtsverordnungen für das kommende Schuljahr schreiben aus Sicht des BMU den Ausnahme­zustand für die musikalische Bildung an Schulen fort. Trotz Bekun­dungen zur Wieder­einführung des Regel­betriebs seitens der Ministerien sieht der BMU die Gefahr, dass sich der gerade erlebte Ausnahme­zustand in eine neue Normalität wandelt.
Ein genereller Verzicht auf Arbeits­gemein­schaften wird in diesen Verord­nungen genauso selbstverstän­dlich mani­festiert wie jene Ad-hoc-Empfeh­lungen der Nationalen Akademie der Wissen­schaf­ten Leopoldina, die ästhe­tischen Schulfächer zugunsten der Kern­fächer zurückzustellen.

Die langfristen Folgeschäden, die sich aus der systema­tischen Aus­löschung aller Arbeits­gemein­schaften ergeben, wie sie sich in einigen Bundes­ländern gerade abzeichnet, lassen sich bisher nur erahnen: Wird die musika­lische Arbeit für ein Jahr einge­stellt, ist kein Ensemble, kein Schulchor zu retten!

Der BMU fordert die politischen Entscheidungs­träger dazu auf, die fatalen Auswir­kungen pauschal ausge­sproche­ner Verbote auf die gesamte Schul­kultur im Blick zu haben und im Zusammen­wirken mit den Verbänden sowie unter Berück­sichtigung evidenzbasier­ter Empfeh­lungen gemeinsam Lösun­gen zu finden, die ein Fort­bestehen musikali­scher Ensemble­arbeit an Deutsch­lands Schulen auch unter Corona-Bedingungen ermöglichen. Solch ein verantwortungs­volles Handeln sind wir uns allen schuldig: den musizieren­den Kindern und Jugendlichen, ihren Lehrerinnen und Lehrern – und nicht zuletzt der ganzen Schulgemeinde.
 

Ausfallender Musikunterricht gefährdet nachhaltig die Lehrer*innenbildung

Stellungnahme des Arbeitskreises der Fachleiter*innen und Fachberater*innen des BMU

Der Bundesverband Musikunterricht (BMU) fordert, dass Musikunterricht an den allgemeinbildenden Schulen unter Berücksichtigung der Situation vor Ort und unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Abstandsregelungen erteilt werden darf!

 

Der Arbeitskreis der Fachleiter*innen und Fachberater*innen Musik des BMU hat in seiner Sitzung am 17. Juni 2020 einmütig die äußerst konstruktive Zusammenarbeit der Ministerien mit Fachberater*innen, den Studienseminaren, unterschiedlichen Ebenen der Schulaufsicht und dem Bundesverband Musikunterricht gelobt und dabei festgestellt, dass der Musikunterricht unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation vor Ort in den meisten Bundesländern wieder erteilt wird. Die Mitglieder des Arbeitskreises haben aber auch zur Kenntnis nehmen müssen, dass in einigen Bundesländern der in der Stundentafel verbindlich festgelegte Fachunterricht Musik grundsätzlich untersagt wird ...

... die gesamte Stellungnahme lesen Sie hier.

 

Weitere Nachrichten finden Sie unter Aktuelles und Presse.


Bundesweite Termine
Freitag

Fulda

Bundesvorstandssitzung (5.-7.3.2021)
Freitag

Fulda

Bundesvorstandssitzung (24.-26.09.21)
Freitag

Fulda

Bund-Länder-Versammlung 2021 (19.-21.11.21)

… alle Termine in der Terminübersicht