Herzlich willkommen beim Bundesverband Musikunterricht e.V.

Neues aus dem BMU

"Resonanz" ist Motto des 5. Bundeskongress Musikunterricht 2020 in Mannheim

Der 5. Bundeskongress Musikunterricht findet vom 23. bis 27. September 2020 in Mannheim statt. Das Tagungs­zentrum des größten musik­päda­go­gischen Kongresses in Euro­pa bilden das Congress Center Rosen­­­garten, die unmittel­bar benach­­barte Staatliche Hoch­schule für Musik und Darstellen­de Kunst Mann­heim sowie zentral gelege­ne Schulen und die Musik­schule Mann­heim. Erwartet werden auch dies­mal wieder mehr als 1500 Musik­lehrer­Innen aller Schul­arten und Schul­formen, Studieren­de, Referen­dare und Hochschul­lehrende, die an einem zielgruppen­spezifischen Fortbildungs­angebot von über 350 Kursen teil­nehmen können. Parallel präsen­tieren Verlags-, Musikalien- und Instrumenten­händler ihr Sortiment im Congress Center Rosen­garten. Ein attraktives Rahmen­programm mit Konzer­ten, Führungen und Preis­verleihun­­gen run­den das Kongress­angebot ab ...

Mehr lesen: 

Musikalische Bildung in der Grundschule: BMU verabschiedet Position

Foto: BMU-Archiv

In seiner aktuellen Stellungnahme „Musi­kali­sche Bil­dung in der Grund­­schule: BMU-Position zur inhal­tlichen und perso­nellen Ausge­stal­tung des Musik­unterrichts an der Grund­schule“ benennt der BMU zentrale Kern­punkte für den Ausbau und die Siche­rung der Quali­tät musi­kali­scher Bil­dung in Grund­schulen. Das Papier richtet sich an alle poli­tischen Ent­scheidungs­träger in Bund und Ländern.

Mehr ...

Ausschreibung des 11. BMU-Wettbewerbs "teamwork!" 2020

Mit Musik experimentieren, mit Klängen und Geräuschen gestalten, mit Stimmen und Instrumenten aller Art gemeinsam etwas Neues schaffen – das sind die Aufgaben im 11. BMU-Wettbewerb "teamwork! neue musik (er)finden 2020".

 

Ziel dabei ist es, das Erfinden neuer Musik in der Schule zu fördern und das Interesse für den spannenden Bereich der Musik der Gegenwart zu verstärken. Teilnehmen können Schülerensembles, Arbeitsgemeinschaften, Musikklassen oder -kurse mit mindestens 5 Personen an allgemein bildenden Schulen aller Arten und Stufen. Es sind Preise in Höhe von 1500 €, 1000 € und 500 € zu gewinnen.

Inklusion im Musikunterricht: BMU zieht Bilanz und fordert bildungspolitische Konsequenzen

Foto: Tischler

Wie steht es 10 Jahre nach Unterzeichnung der UN Behindertenrechtskonvention um die Inklusion im Unterrichtsfach Musik an deutschen Schulen? Mehr als drei Viertel der dazu befragten Grundschullehrkräfte halten gemeinsamen Musikunterricht von Lernenden mit und ohne Förderbedarf für sinnvoll. In den weiterführenden Schulen ist dieser Anteil weitaus kleiner, an Gymnasien etwa liegt er bei einem Drittel.

Dies geht aus einer bundesweiten Umfrage der Universität Paderborn unter Lehrenden aller Schularten aus dem Jahr 2017 hervor, die in Kooperation mit dem BMU durchgeführt wurde. (https://kw.uni-paderborn.de/fach-musik/aim/[Stand 05/2019]). Dieser Umfrage ist jedoch auch zu entnehmen, dass der Stand der Umsetzung von Inklusion im Musikunterricht uneinheitlich und unbefriedigend ist und überwiegend als politisches Sparmodell, Kürzung der bedarfsgerechten Förderung und als ein Vergeuden sonderpädagogischer Expertise sowie als persönliche Überforderung wahrgenommen wird.

In seinem aktuellen Positionspapier „Inklusion – BMU-Position zur Inklusion im Musikunterricht“ geht der BMU auf die aktuelle Situation ein, benennt Perspektiven für eine erfolgreiche Umsetzung von Inklusion im Musikunterricht und stellt Forderungen an bildungspolitische Entscheidungsträger.

Rückblick: 20. Bundesbegegnung "Schulen musizieren" 2019 im Saarland

 

Mit einem hochkarätigen und umjubelten Abschlusskonzert ist die 20. Bundesbegegnung "Schulen musizieren" am 26. Mai 2019 im vollbesetzten Saal des Saarlouiser Theater am Ring zu Ende gegangen.

Vier Tage lang setzten 17 ausgewählte Schulensembles aller Bundesländer sowie 15 Partnerensembles aus dem Saarland, Lothringen und Luxemburg die drei Städte Saarbrücken, Saarlouis und Neunkirchen bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein "unter Musik".

Sie traten öffentlich auf großen Open-Air-Bühnen in Saarbrücken und Saarlouis auf, gaben Konzerte in Seniorenheimen und Kirchen und musizierten in Einkaufszentren. Große Begegnungskonzerte gab es neben dem Theater am Ring in Saarlouis darüber hinaus im Staatstheater Saarbrücken und in der Gebläsehalle Neunkirchen.

Beteiligt waren über 1000 Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und aller Schularten.

 

Bildergalerie

 

Presseresonanz:

Der BMU auf der Buchmesse Leipzig 2019

Ein Rückblick

Dass bei der Leipziger Buchmesse das Feld der musikalisch-kulturellen Bildung nicht mehr wegzudenken ist, gehört auch zu den Erfolgen des BMU. Ein Teil der Halle 4 war gleichsam musikalisiert. Hier präsentierten die Musikverlage ihre neuesten Produkte, hier berieten Instrumentenbauer, hier war das Zentrum der Musikvermittlung durch MDR Klassik, hier hatte der BMU seinen Info-Stand und hier kam durch die Präsenz des ConBrio-Standes weitere Dynamik in die Diskussionen um musikalische und kulturelle Bildung auf der Messe. Der BMU kann auf erfolgreiche Messetage zurück blicken...

... Weiter zum Bericht

Nach oben

Musikunterricht im Zeitalter der Digitalisierung - aktuelle BMU-Position

BMU-Position 1/2019

Foto: Ahner

„Musikunterricht und Digitalisierung" ist der Titel der aktuellen BMU-Position zur Entwick­lung des Musik­­unter­­richts im Zeit­alter der Digitali­sierung. Der BMU setzt sich für das Lernen und Gestal­ten mit und über digitale Techno­­lo­gien und Medien im Unterrichts­­fach Musik ein. Mit dem Papier, das sich an alle poli­ti­schen Entscheidungs­­träger in Bund und Ländern richtet, benennt der BMU zentrale Kern­punkte für eine erfolgreiche Um­setzung des digita­len Wandels in allen musik­­bezo­ge­nen Bildungs­­institu­tionen.

Nach oben

Kurzfilm zum 4. Bundeskongress Musikunterricht

Workshop-Impression, Foto: Filz/Höber

Die nmzMedia präsentiert den 4. Bundeskongress Musikunterricht in einem kurzweiligen Film, den wir Ihnen sehr ans Herz legen.

Hier geht's zum Film (Link zur nmz-Seite, Filmdauer: 5 Minuten)