Alle Seminare im BMU mit Suchformular

Suchformular
18.08.–17.11.20
Es gibt ausreichend Tänze, die auch in Zeiten der ‚Kontaktvermeidung im Musikunterricht‘ lohnenswert sind zu lernen und für den Unterricht so adaptiert werden können, dass trotzdem alle Freude haben.
20.08.–20.08.20
Wir möchten im Gespräch bleiben und ins Gespräch kommen. Da dies derzeit vielerorts nicht in den gewohnten Präsenzveranstaltungen möglich ist, laden wir herzlich zu unserem neuen Online-Stammtisch ein.
11.09.–11.09.20
Online-Workshop zu Grundlagen des Beatboxings
26.09.–26.09.20
Das neue abwechslungsreiche Tanzprogramm beinhaltet leichte bis mittelschwere Kreis- und Formationstänze, sowie Sitztänze, Bewegungslieder und Tanzimprovisation und Weihnachtstänze.
29.09.–29.09.20
Der BMU-Schleswig-Holstein lädt herzlich ein zum kollegialen Online-Austausch über Musikunterricht und Ensemble-Probenarbeit in Pandemie-Zeiten.
02.10.–02.10.20
Wie das iPad auch Ihren Unterricht bereichern kann
02.10.–03.10.20
Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmer*innen, die sowohl im Klassenunterricht als auch in einer Tanz-AG zu aktueller Musik Bewegungseinheiten erarbeiten möchten.
26.10.–26.10.20
Die neue Oberstufenverordnung ist veröffentlicht und es gibt viel Anlass zur Auseinandersetzung.
28.10.–28.10.20
Die 22. Musikpädagogischen Tage finden wieder in der Landesmusikakademie Berlin (FEZ) statt.
Bei der Anmeldung müssen pro Zeitschiene (1. Schien 10-11.30 Uhr, 2. Schiene 12-13.30Uhr, 3. Schiene 14.30-16 Uhr) ein 1./2./3. Wunsch angegeben werden (z. B. 1.Schiene Grohé, Wallroth, Moritz 2. Schiene Vogel, Biegholdt, Pyras 3. Schiene Kiedrowski, Hofbauer, Haus). Das ist verbindlich! Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Zahlungseingang.
29.10.–29.10.20
Die 22. Musikpädagogischen Tage finden wieder in der Landesmusikakademie Berlin (FEZ) statt.
Bei der Anmeldung müssen pro Zeitschiene (1. Schiene 10-11.30, 2. Schiene 12-13.30, 3. Schiene 14.30-16 Uhr) ein 1./2./3. Wunsch angegeben werden (z. B. 1. Schiene Grohé, Wallroth, Moritz 2. Schiene Vogel, Biegholdt, Pyras 3. Schiene Kiedrowski, Hofbauer, Haus). Das ist verbindlich! Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Zahlungseingang.
30.10.–30.10.20
Produktion interaktiver Unterrichtsmaterialien mit Pages, iBooks author und Detmold Music Tools
06.11.–06.11.20
Die Stimme entdeckene - spielerisch, körperlich und absolut (schul-)alltagsnah - für LehrerInnen wie SchülerInnen
13.11.–13.11.20
Konkrete Hilfen für die Gestaltung von Musikunterricht für BerufseinsteigerInnen
14.11.–14.11.20
Unterrichtsmethoden, Hintergründe von Fehlverhalten, Verhalten der Lehrkraft, Gute Lernatmosphäre, Fallbeispiele
14.11.–14.11.20
Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmer*innen, die sowohl im Klassenunterricht als auch in einer Tanz-AG zu aktueller Musik Bewegungseinheiten erarbeiten möchten.
14.11.–14.11.20
In diesem Kurs wird ein Ideenpaket mit jahreszeitlich relevanten,
folkloristischen und klassischen Stücken angeboten, zu denen getanzt, gesungen und anhand eines Spiel-mit-Satzes die Musik begleitet oder das Stück live musiziert werden kann.
04.12.–04.12.20
Das iPad - das neue Schweizer Taschenmesser für Lehrpersonen
11.12.–11.12.20
Konkrete Hilfen für die Gestaltung von Musikunterricht für BerufseinsteigerInnen
12.01.–12.01.21
Der BMU-Schleswig-Holstein lädt herzlich ein zu einem weiteren kollegialen Online-Austausch über Musikunterricht und Ensemble-Probenarbeit in Pandemie-Zeiten.
15.01.–15.01.21
Praxiserprobte Body Grooves, vielfältige Differenzierungsmöglichkeiten, Mitspielmusiken, Körpermusik, Rhythmus-, Konzentrations- und Koordinationsschulung
20.01.–20.01.21
Das zweite Treffen des neu installierten Arbeitskreis Musiktheorie findet am 20.01.2021 statt. Interessierte sind herzlich zur Mitwirkung eingeladen!
22.01.–22.01.21
Ein sicherer Weg durch den App-Dschungel am Beispiel der Reihe „Musik in der Werbung“
22.01.–22.01.21
Konkrete Hilfen für die Gestaltung von Musikunterricht für BerufseinsteigerInnen
23.01.–23.01.21
In dem Workshop steht Musik von Klassik, Pop, Folklore bis zum Kinderlied im Fokus, mit der Tiere musikalisch dargestellt werden oder es inhaltlich in dem Stück um ein Tier geht.
23.01.–23.01.21
Ein sicherer Weg durch den App-Dschungel am Beispiel der Reihe „Musik in der Werbung“
29.01.–29.01.21
Musikproduktion mit der App Garage Band
30.01.–30.01.21
Musikproduktion mit der App Garage Band
05.02.–05.02.21
Konkrete Hilfen für die Gestaltung von Musikunterricht für BerufseinsteigerInnen
15.02.–15.02.21
Wie klingt Musik in 30 Jahren? Machen noch Menschen Musik oder schon die „künstliche Intelligenz"?
19.02.–19.02.21
Produktion interaktiver Unterrichtsmaterialien mit Pages, iBooks author und Detmold Music Tools
19.02.–19.02.21
Fantasiereiches Video- und Arbeitsmaterial für den Online-, Präsenz- und Hybridunterricht ab Klasse 3. Rhythmik, Notenlehre, Gehörbildung, Klassenmusizieren, Musiktheorie mit „Prim, der Zauberschüler".
20.02.–20.02.21
In diesem Vortrag geht es um die Auseinandersetzung mit erschwerten Bedingungen, neue Herausforderungen, alte Ansprüche an uns selbst, erfüllbare und unerfüllbare Erwartungen von Kindern und Eltern, Lust und Leid im Umgang mit digitalen Medien.
24.02.–24.02.21
In diesem Online-Seminar wird gezeigt, wie es gelingt, Kinder für das Tanzen in der Schule zu begeistern.
26.02.–26.02.21
Workshop-Einheiten mit einem neuen Blick auf die Musikwissenschaft
27.02.–27.02.21
Praktische Umsetzung von Opernszenen im Unterricht
01.03.–01.03.21
Austausch über Entwicklungen des DigitalPakt Schule (https://www.digitalpaktschule.de/ ), digitale Ausstattungen, Rechtsfragen und damit verbundene Lehrerbildung in den einzelnen Bundesländern hinsichtlich Musikunterricht (vor, während und nach Corona). Ziel ist eine möglichst breite Positionsbestimmung hinsichtlich notwendiger Schritte zur digitalen Ausstattung, Infrastruktur, Lehrerbildung und Rechtsfragen hinsichtlich der politisch angestrebten Digitalisierung von Schulen.
03.03.–03.03.21
Vom Hören zum Musik (er)finden
Alles dreht sich um das Hören und um den spielerischen Umgang mit Klängen.
04.03.–04.03.21
Im Zentrum steht der Körper in Aktion, über den sich nicht nur Musik erlebbar konkretisiert, sondern auch ein grundsätzlich musikalisches Verständnis zu generieren und zu differenzieren ist: Musik lernen durch Bewegung bildet den Kern des Fachs Rhythmik, das für den Kontext Schule in großer Vielfalt Aufgaben, Übungen und Spiele für eine lebendige Auseinandersetzung bietet.
06.03.–06.03.21
Ganzheitlicher Musikunterricht in der Grundschule sowohl für fachfremde Kolleginnen und Kollegen als auch für Musikfachkolleginnen und – kollegen
06.03.–06.03.21
Japanisches Ensemble-Trommeln in der Schule! Taiko ist Trommelenergie in einer großen Gruppe.
11.03.–11.03.21
In diesem Kurs geht es um eine zuträgliche Haltung in Zeiten der Unsicherheit und der Beschränkungen im Unterricht
12.03.–12.03.21
Das iPad - das neue Schweizer Taschenmesser für Lehrpersonen
18.03.–18.03.21
Die Klassen 1-6 sind schon mittendrin und alle anderen kurz davor. Wechselunterricht an allen Berliner Schulen.
19.03.–19.03.21
Szenische Interpretation von Musiktheater am Beispiel von Don Giovanni
24.03.–24.03.21
In diesem Online-Seminar geht es um hinreißende minimalistische Stücke, die in sehr unterschiedlichen Situationen geprobt und gespielt werden können – innen wie außen.
14.04.–14.04.21
Austausch zur aktuellen Ausbildungssituation von Musiklehrkräften.
Eingeladen sind Ausbilderinnen und Ausbilder von Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern aller Schulformen im Fach Musik (2. Ausbildungsphase), Fachberaterinnen und Fachberater Musik sowie interessierte Kolleginnen und Kollegen, die sich auf eine entsprechende Funktionsstelle vorbereiten möchten.
16.04.–16.04.21
Ein sicherer Weg durch den App-Dschungel am Beispiel der Reihe „Musik in der Werbung“
16.04.–16.04.21
Multiplikatorseminar für Lehrer*innen und Instrumentalpädagog*innen
16.04.–16.04.21
Mehrstimmig singen nur mit Textvorlage oder sogar völlig "papierlos"
17.04.–17.04.21
Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmer*innen, die sowohl im Klassenunterricht als auch in einer Tanz-AG zu aktueller Musik Bewegungseinheiten erarbeiten möchten.
17.04.–17.04.21
In dem Workshop steht Musik von Klassik, Pop, Folklore bis zum Kinderlied im Fokus, mit der Tiere musikalisch dargestellt werden oder es inhaltlich in dem Stück um ein Tier geht.
17.04.–17.04.21
Die genauen Angaben zu den Terminen und dem Ablauf folgen noch.
23.04.–24.04.21
Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmer*innen, die sowohl im Klassenunterricht als auch in einer Tanz-AG zu aktueller Musik Bewegungseinheiten erarbeiten möchten.
24.04.–24.04.21
Das neue abwechslungsreiche Tanzprogramm beinhaltet leichte bis mittelschwere Kreis- und Formationstänze, sowie Sitztänze, Bewegungslieder und Tanzimprovisation. Wir bewegen uns zu Folklore-, Klassik- Jazz - und aktueller Popmusik.
28.04.–28.04.21
Erfahrungsaustausch von Kolleg*innen mit inklusivem Musikunterricht in den verschiedenen Inhaltsfeldern, gleich an welcher Schulform. Sind seit der Online-Umfrage (BMU - https://kw.uni-paderborn.de/fach-musik/aim), dem Positionspapier des BMU https://www.bmu-musik.de/publikationen/bmu-positionen/ sowie den Reaktionen der Kultusministerien hierzu Entwickungen oder Ansätze von Veränderungen erkennbar? Wie ist der Einsatz von Distanz- und Hybridunterricht für SuS mit Förderschwerpunkten und im inklusiven MU allgemein zu bewerten?
29.04.–29.04.21
Junges Forum Musikunterricht Niedersachsen Stammtisch Vernetzung Austausch Bundesverband Musikunterricht
30.04.–30.04.21
Zum Umgang mit extremen Positionen in der Musik
07.05.–07.05.21
Aus dem gleichnamigen Zytglogge Werkbuch werden Tanzspiele und Lieder für jeden Monat vorgestellt und mit den Seminarteilnehmer*innen praktisch erprobt. Die speziell für die Monate komponierten Musikstücke regen an, spielerisch ver-schiedenste Bewegungen auszuprobieren, zu verinnerlichen und kreativ zu gestalten.
07.05.–07.05.21
Musikproduktion mit der App Garage Band
07.05.–07.05.21
Shortcuts Musikunterricht Nähe durch Distanz 8. Musikpädagogischer Tag Welcome Come Together Live Arrangement Neue Musik Singen Stimmbildung Sustain
08.05.–08.05.21
Mehr denn je zuvor ist die Schule noch der Ort, wo gemeinsames Singen einen Platz hat. Jede/r Anleitende muss sich Gedanken machen, wie sich dieses Singen gestalten soll: Repertoire, Rituale, Themen zwischen Tradition und aktuellen Vorbildern, Motivation der Lernenden, Möglichkeiten und Grenzen der Stimmbildung über das gemeinsame Singen, Methodik der Liederarbeitung, Präsentationen.
11.05.–11.05.21
Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Kongress nicht wie geplant - und gewohnt - stattfinden. Den Veranstaltern war es ein Bedürfnis, mit der Veranstaltung auch auf die Bedeutung von Musikunterricht hinzuweisen und nicht komplett auf die Durchführung des Kongresses zu verzichten. Freuen Sie sich daher in diesem Jahr auf die Onlinevariante mit ebenso interessanten Inhalten.
21.05.–21.05.21
Kräftestärkende Ressourcen im Alltag aktivieren
26.05.–26.05.21
Von Kindern und Lehrkräften bereits erprobte Unterrichtsmaterialien für den Musikunterricht werden in diesem Workshop gezeigt und mit den Teilnehmer*innen erarbeitet. Dabei stehen das Spielen auf Instrumenten und das praktische Umsetzen im Mittelpunkt.
29.05.–29.05.21
Eine Methodensammlung auf der Basis urbaner Tanzstile
Eine der großen Hürden für den Tanzunterricht in der Sekundarstufe stellt der Fakt dar, dass in der Ausbildung Tanz nur eine sehr untergeordnete Rolle spielt. Daher ist der Tanzunterricht für viele Lehrkräfte mit Unsicherheiten verbunden.
Im Workshop lernen die Teilnehmer Methode kennen, mit denen sie Tanz unterrichten können, ohne selbst Tänzer zu sein. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Workshop sollen Mut machen und Selbstvertrauen geben für den eigenen Tanzunterricht. Basis für die Bewegungen bilden u.a. Alltagsbewegungen und Grundschritte sowie Methoden urbaner Tanzstile.
Zielgruppe: Lehrkräfte der Klassen 5 - 12

Sollte der Kurs aus Corona-Gründen nicht durchführbar sein, werden die angemeldeten Teilnehmer*innen benachrichtigt und wir suchen einen Ersatztermin.
05.06.–05.06.21
In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns anhand vieler Beispiele mit der Frage, wie die Kinder Musikstücke aktiv und mit allen Sinnen kennen lernen können.
21.08.–21.08.21
Rhythmusspiele, Lieder, kleine Stücke mit Bodypercussion, Alltagsdingen und Stimme
21.08.–21.08.21
Rhythmusspiele, Lieder, kleine Stücke mit Bodypercussion, Alltagsdingen und Stimme
04.09.–04.09.21
Wie lässt sich die Aufmerksamkeit der Kinder in der Grundschule durch spielerische und soziale Lernaufgaben, durch Bewegungsspiele und Übungen zur Musik im Raum wieder auffrischen?
15.09.–17.09.21
Die BMU-Fortbildung in Rheinsberg ist eine traditionsreiche Fortbildungstagung, die sich vorrangig an Musiklehrerinnen und Musiklehrer aller Schulstufen richtet.

Die drei Tage in Rheinsberg sind reichhaltig gefüllt mit einem Eröffnungskonzert, vielfältigen Kursen, der BMU-Mitgliederversammlung, einem regen Austausch zwischen den Teilnehmer*innen im offiziellen Programm und in persönlichen Begegnungen am Rande der Tagung.

Dafür bilden die Bundes- und Landesmusikakademie sowie die Stadt Rheinsberg hervorragende Bedingungen.
15.09.–17.09.21
Die BMU-Fortbildung in Rheinsberg ist eine traditionsreiche Fortbildungstagung, die sich vorrangig an Musiklehrerinnen und Musiklehrer aller Schulstufen richtet.

Die drei Tage in Rheinsberg sind reichhaltig gefüllt mit einem Eröffnungskonzert, vielfältigen Kursen, der BMU-Mitgliederversammlung, einem regen Austausch zwischen den Teilnehmer*innen im offiziellen Programm und in persönlichen Begegnungen am Rande der Tagung.

Dafür bilden die Bundes- und Landesmusikakademie sowie die Stadt Rheinsberg hervorragende Bedingungen.
16.09.–16.09.21
Die BMU-Fortbildung in Rheinsberg ist eine traditionsreiche Fortbildungstagung, die sich vorrangig an Musiklehrerinnen und Musiklehrer aller Schulstufen richtet.

Die drei Tage in Rheinsberg sind reichhaltig gefüllt mit einem Eröffnungskonzert, vielfältigen Kursen, der BMU-Mitgliederversammlung, einem regen Austausch zwischen den Teilnehmer*innen im offiziellen Programm und in persönlichen Begegnungen am Rande der Tagung.

Dafür bilden die Bundes- und Landesmusikakademie sowie die Stadt Rheinsberg hervorragende Bedingungen.
17.09.–17.09.21
Die BMU-Fortbildung in Rheinsberg ist eine traditionsreiche Fortbildungstagung, die sich vorrangig an Musiklehrerinnen und Musiklehrer aller Schulstufen richtet.

Die drei Tage in Rheinsberg sind reichhaltig gefüllt mit einem Eröffnungskonzert, vielfältigen Kursen, der BMU-Mitgliederversammlung, einem regen Austausch zwischen den Teilnehmer*innen im offiziellen Programm und in persönlichen Begegnungen am Rande der Tagung.

Dafür bilden die Bundes- und Landesmusikakademie sowie die Stadt Rheinsberg hervorragende Bedingungen.
26.11.–28.11.21
Singwochenende mit allen Aspekten (Stimmbildung, Mehrstimmigkeit und Improvisation…), die für das Schulsingen im Pop-Bereich relevant sind. Für NeueinsteigerInnen und WiederkommerInnen aller Schulformen offen!