3. Bundeswettbewerb "musik gewinnt!" 2010

Preisträger

Aus dem gesamten Bundesgebiet waren Schülerinnen und Schüler mit ihren Pädagogen angereist, um die endgültigen Preisträger des 3. bundesweiten Wettbewerbs „musik gewinnt! – Musikalisches Leben an Schulen“ kennen zu lernen. Bei der feierlichen Preisverleihung im Rahmen eines WDR3-Konzerts am 12. Juni 2010 im Kölner Funkhaus wurde das Geheimnis von den Vertretern der Jury gelüftet.

 

Die mit je 2.000,00 € dotierten Hauptpreise gingen an folgende Schulen:

  • Aschaffenburg: Staatliches Berufliches Schulzentrum
  • Bamberg: Kaiser-Heinrich-Gymnasium
  • Hamburg: Louise Schroeder Ganztagsgrundschule
  • Leipzig: 68. Mittelschule
  • Rostock: Förderzentrum an der Danziger Straße
  • Schongau: Welfen-Gymnasium

Folgende Schulen wurden mit einem Förderpreis in Höhe von je 300,00 € ausgezeichnet:

  • Berlin: Arndt-Gymnasium Dahlem
  • Dortmund: Gesamtschule Gartenstadt
  • Marktoberdorf: Gymnasium Marktoberdorf
  • Naila: Staatliche Realschule
  • Waldenburg: Europäisches Gymnasium und Freie Jugendkunstschule
  • Würzburg: Matthias-Grünewald-Gymnasium

Mit großem Applaus nahmen die Schüler und Lehrer ihre Urkunden im vollbesetzten Großen Sendesaal des WDR-Funkhauses entgegen. Zuvor hatten 180 Kinder und Jugendliche der Rheinischen Musikschule Köln unter Beteiligung mehrerer Kölner Schulen das Stück „Olivers Abenteuer“ von Markus Stockhausen aufgeführt und damit für eine großartige musikalische Einstimmung gesorgt.

„Der Preis, den wir heute vergeben“, sagte Prof. Karl Karst, WDR 3 Programmchef und Vorsitzender der Jury, „ist ein Preis für mehr Musik, für mehr kulturelle und musische Bildung, deren Grundversorgung an vielen Schulen sträflich vernachlässigt wird. Insofern ziehen alle heute beteiligten Institutionen an einem Strang: Wir fordern und wir fördern ein MEHR an Musik und musischer Erziehung, weil es längst ein MINUS gibt, ein ZU WENIG.“

Der Wettbewerb „musik gewinnt“ wurde 2004 vom Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) ins Leben gerufen und seither in Zusammenarbeit mit der Strecker-Stiftung, dem Kulturradio WDR 3, der INITIATIVE HÖREN und dem Deutschen Musikrat durchgeführt. Mit dem Wettbewerb werden Schulen ausgezeichnet, an denen das Musikleben weit über den regulären Musikunterricht hinausgeht und an denen neue, ideenreiche musikalische Initiativen oder wegweisende Modelle entstanden sind. Mitglieder der Jury 2010 waren Dr. Peter Hanser-Strecker (Strecker-Stiftung), Christian Höppner (Deutscher Musikrat), Prof. Karl Karst (WDR 3 / INITIATIVE HÖREN), Dr. Markus Köhler und Prof. Dr. Ortwin Nimczik (VDS).

Bildergalerie (© Fotos: WDR)

Glückliche Gewinnerin
Kinderchor Olivers Abenteuer
Kinderballett Olivers Abenteuer
Applaus für Olivers Abenteuer
Olivers Abenteuer;
Markus Stockhausen
Gesamtbuehne Olivers Abenteuer
Prof. Nimczik und Prof. Karst
mit Preisträgern
Dr. Köhler mit Preisträgern
Olivers Abenteuer;
Markus Stockhausen
Herr Höppner mit Preisträgern
Prof. Karst mit Preisträgern
Alle Preisträger umrahmt von der Jurymitgliedern; links Prof. Karl Karst,
rechts: von rechts nach links:
Christian Höppner, Prof. Dr. Ortwin Nimczik, Dr. Markus Köhler.
Orchester Olivers Abenteuer
Prof. Karst, Herr Hoeppner und Frau Overbeck
Prof. Nimczik und Herr Höppner
mit Preisträgern
 

Ausschreibung

Ausschreibung