Digitale Lernlandschaften im Musikunterricht

Seminar-Beschreibung

In dieser Veranstaltung erhalten Sie Einblicke in die (musik-) pädagogischen Chancen digitaler Lernlandschaften für den Musikunterricht. Dabei wird Sie Jan-Taken de Vries nicht nur in die digitale Ausstattung der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz, die seit einigen Jahren den Titel „Digitale Modellschule“ trägt, einführen, die Möglichkeiten für die Schulen der Teilnehmer*innen sollen ebenfalls diskutiert werden. Erziehungswissenschaftlich betrachtet sind Lernlandschaften animierende pädagogische Arrangements, die für Schüler*innen individuelles Selbstlernen ermöglichen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Gaja von Sychowski werden Sie hierzu bildungstheoretische und didaktisch-methodische Fragen reflektieren. Es wird dabei auch Gelegenheiten zum Austausch über den praktischen Einsatz der vorgestellten Tools in Ihrem Musikunterricht geben.

Kursnummer 19-03
Datum 13.03.19
Zeit 14:00–18:00
Ort
Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz
Lindenstraße 20, 23684 Pönitz
ReferentInnen
Prof. Dr. Gaja von Sychowski

Dr. Gaja von Sychowski ist Professorin für Erziehungswissenschaften an der Musikhochschule Lübeck. Sie promovierte und habilitierte in Allgemeiner Pädagogik, genauer in Bildungs- und Erziehungsphilosophie.

Jan-Taken de Vries

Jan-Taken de Vries ist Musiklehrer an der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz mit Oberstufe i. E. Er ist für das Projekt MusiS - Musik an Schulen aus dem Schuldienst an die MHL teilabgeordnet, kümmert sich um die MHL-Musikervermittlung und ist Medienberater des IQSH.

Preis Mitglied

€ 25,00

Preis Nichtmitglied

€ 35,00

Preis Studierende (Nichtmitglied)

€ 15,00

Preis Referendare (Mitglied)

()

Preis Referendare (Nichtmitglied)

€ 15,00 ()

Zusätzliche Infos

Für Studierende und LiVs ist diese Veranstaltung als BMU-Mitglied kostenlos. Wir bitten trotzdem um eine Anmeldung.

Zielgruppen
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
Veranstalter
LV Schleswig-Holstein
Freie Plätze ja
Anmeldung
Wenn der Veranstalter nicht der BMU ist, melden Sie sich bitte über den
LV Schleswig-Holstein
an!