Internationale Tanzfolklore

Seminar-Beschreibung

Spaß an Bewegung? Freude an Musik? Offen für neue Kulturen? Interkulturelles Lernen bezieht sich nicht nur auf die kognitiven Dimensionen des Lernens, sondern beinhaltet auch affektive und handlungsorientierte Ziele. Tanzen insbesondere der Volkstanz ist eine ganzheitliche Begegnung mit fremden Kulturen. Musik – und Bewegungstraditionen einer Bevölkerungsgruppe fließen hier zusammen darum erweist es sich als geeignetes Medium, um neue Kommunikationsbrücken zu schaffen und kann als Teilbereich kultureller Bildung gesehen werden. Auf dem Programm stehen: Entstehung und Hintergründe des Volkstanzes/Folkloretanzes; Erlernen unterschiedlicher Tänze aus verschiedenen europäischen Ländern wie z.B. Rumänien, Russland, Israel oder Albanien; didaktisch-methodische Aufbereitung; Einsatzmöglichkeiten für den Unterricht; kulturelle Hintergründe und Entwicklung von Tanzmotiven

Kursnummer 2018-16
Kategorie
  • Kultur erschließen
  • Tanz
Datum 24.11.18
Zeit 10:00–16:00
Ort
Universität Eichstätt
Kapuzinergasse 2, Gebäude KAP , 85072 Eichstätt

In Eichstätt von der B13 abbiegen in die Straße Aumühle (gegenüber der Agip-Tankstelle); bis zum Ende fahren; nach links abbiegen; nach ca. 50 m geht es rechts in die Kapuzinergasse 

Referentin
Regina Maria Fieml

Grund- und Mittelschullehrerin, Sportlehrerin, Montessori-Pädagogin

Preis Mitglied

€ 30,00

Preis Nichtmitglied

€ 40,00

Preis Studierende (Mitglied)

€ 15,00

Preis Studierende (Nichtmitglied)

€ 20,00

Preis Referendare (Mitglied)

€ 15,00 ()

Preis Referendare (Nichtmitglied)

€ 20,00 ()

Zusätzliche Infos

Samstag, 10.00 bis 16.00

für Studierende der Universität Eichstätt kostenlos

Mögliche Zahlungsarten
  • Überweisung
Zielgruppen
  • Lehrkräfte, Lehramtsanwärter und Studierende für Grundschule
Veranstalter
BMU Bayern
Freie Plätze ja
Anmeldeschluss 17.11.18
Anmeldung
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.
Wenn der Veranstalter nicht der BMU ist, melden Sie sich bitte über den
BMU Bayern
an!